Künstlergesamtliste

Aktuelles

KOELN-ART - Ausstellung:
Reinhard Puch / Stahlplastiken

Ab dem 1. August bis Ende Oktober zeigt KOELN-ART im carré domstrasse Plastiken des Künstlers Reinhard Puch.
Puch studierte in den 70-er Jahren an der Werkunstschule in Köln und war ab 1973 in der Meisterklasse von Prof. Avramidis in Wien tätig.
Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, zuletzt die August-Macke-Medaille der Stadt Bonn. Im Juli 2018 wurde seine neueste Großplastik in Troisdorf vor dem Rathaus eingeweiht.

Werke von Reinhard Puch hier >>

Larissa Leverenz

... gehörte zu den fünf Finalisten des Strabag Award 2018.
Herzlichen Glückwunsch hierzu.
Arbeiten von Larissa Leverenz auf koeln-art

Neue Arbeiten gelistet

Von folgenden Künstlern sind neue Arbeiten auf KOELN-ART gelistet.

Ausstellungsempfehlung:
Hans P. Christ / Vom Augen-Blick zum Bild

Der Kölner Psychoanalytiker und Fotograf Hans P. Christ zeigt Fotografien jüngerer Zeit, die Vorgänge der Aufmerksamkeits- und Vorstellungsbildung und des Zeiterlebens  verbildlichen können. Der „Augen-Blick“ ist eine mögliche Voraussetzung von Perspektivenbildung und Bedeutungsgenerierung. In beiden Berufsfeldern ist er mit der  Beziehung zwischen formalen   Wahrnehmungsvorgängen und der Entstehung von Bedeutungsvorstellungen befasst. Der  Betrachter wird zu ständigen Perspektivwechseln angeregt wodurch nicht Eindeutigkeit sondern von Vorläufigkeiten geprägte  Suchbewegungen entstehen. Die Exponate stammen aus den Bereichen Dokumentar-, inszenierter, narrativer und abstrahierender Fotografie. Besondere Beachtung findet die Beziehung zwischen Betrachter und betrachtetem Bild.

ICON-INSTITUT
Von-Groote-Str. 28
50968 Köln (Marienburg)

Mo.-Fr. 9:00-18:00 h

Grafikpreis an Franca Bartholomäi

10. Grafikpreis der Ilsetraut Glock-Grabe Stiftung an Franca Bartholomäi

Der Nordhäuser Grafikpreis in Höhe von 1.500 €, der in diesem Jahr zum 10. Mal im Kunsthaus Meyenburg vergeben werden konnte, ging an Franca Bartholomäi aus Halle für ihre Holzschnitte „Weiße Kugeln“, „Glashaus (Bau der Dachsfrau)“, „Melancolia Infantilis“ sowie die Holzschnitt-Collagen „Das Ende reloaded“. An der Ausschreibung hatten sich 118 Künstler beteiligt.

Franz Marc trifft Franca Bartholomäi
Gesellschaft für Franz Marc

Arbeiten von Franca Bartholomäi hängen seit Anfang Februar im Kunstmuseum Moritzburg in Halle. Die "Weiße Katze" von Franz Marc bekommt nun Gesellschaft vom durch die Kunststiftung Sachsen-Anhalt erworbenen mehrteiligen Werk Bartholomäis mit dem Titel "Der Traum der weißen Katze" .

Werke von Franca Bartholomäi auf koeln-art

Rückblick
KOELN-ART-PROJECTS ZEIGTE
8+1 / FOTOGRAFEN ZU GAST BEI VICTOR DAHMEN

Igor Chepikov, Köln
Aus der Serie "Bad Ossendorf / Women in prison"
Horst Hahn, Köln
Portraits
Sebastian Keitel, Bielefeld
Aus der Editionsserie "Provisional Installations"
und den Serien "Homes" und "Stores"
Valerie Schmidt, Berlin
Aus der Serie "Syncope" und "être entre" (work in progress)
Silke Seybold, Detroit (US)
Aus der Serie "Silent Places"
Ira Vinkurova, Düsseldorf
Neue Arbeiten 2016
Dave Woody, Hemden-Sydney (US)
Portrait "Laura" und "Northern California and others"
William Wylie, Charlottesville (US)
Aus der Serie "Pompeji Project"

+ Victor Dahmen

Preise: 200,- bis 3.000,- €

Rückblick
KOELN-ART-PROJECTS zeigte
LARISSA LEVERENZ / SZENARIUM

Larissa Leverenz aus Wien entwirft mit zeichnerischen, malerischen und mit Collage-Techniken fremde Welten auf dünnen Holzplatten, deren feine gemaserte Struktur den Hintergrund ihrer Szenarien bilden.

Unterschiedliche Perspektiven schaffen irreale Bildräume, die dem Betrachter jedoch viel Raum für eigene Assoziationen lassen, manchmal vielleicht auch an Arbeiten der Dadaisten der zwanziger Jahre erinnern.

Ihre Arbeiten haben schon im Bereich der aktuellen Malerei etwas Einzigartiges, was 2014 auch durch ihre Beteiligung bei der Werkschau „Die Zukunft der Malerei" im Essl-Museum gewürdigt wurde.

Preise: 450,- bis 1.900,- €

Rückblick
KOELN-ART-PROJECTS zeigte
William Wylie / Pompeji

William Wylies´ neuestes Projekt, „Pompeji Archive“, entstand aus seinem Interesse an den Aufnahmen, die der deutsche Fotograf Giorgio Sommer im 19. Jahrhundert von den Ausgrabungen in Pompeji gemacht hatte und durch seine Neugier, wie Landschaften visuelle Markierungen und Bedeutungen akkumulieren.
Veränderungen sind in Pompeji trotz der laufenden Erhaltungsarbeiten unausweichlich. Anstatt diesen Ort einfach als naturhistorisches Moment darzustellen, dokumentiert Wylie die wechselnden Beziehungen zwischen Artefakten, Ruinen und Orten im Laufe der Zeit.

Bei wiederholten Besuchen zeigt er die Unordnung der Ausgrabungen, neuentdeckter  Teile der antiken Stadt sowie ältere, freiliegende Abschnitte, die durch Umweltverschmutzung und Abnutzung zerfallen. Er fokussiert die konzeptionelle Struktur des Projekts auf die Beziehungen der Materialien, auf das, was noch vorhanden ist, was vorhanden war, aber verloren gegangen ist.

Die Ausstellung fand vom 18. - 25. September 2016 im Rahmen der Photoszene Köln statt.

Einige Prints aus der Auflage (ca. 110 x 80 cm) sind zum Preis von 980,- € erhältlich.

RÜCKBLICK
Alexander Lossow

KOELN-ART-PROJECTS im carré domstrasse

Von August bis Ende Oktober waren im carré domstraße die Plastiken des Kölner Bildhauers Alexander Lossow zu sehen. Seine Arbeiten zeichnen sich durch eine radikal reduzierte minimalistische Formensprache aus. Seine Plastiken entstehen aus Stahlrohren, die er kunstvoll verformt, die trotz der massiven Schwere des Materials eine erstaunliche Leichtigkeit erreichen. Es entstehen so Stelen, die Verbindungen eingehen, zu einer Einheit werden, sich verknoten und sich doch nie berühren.

Für weitere Informationen und Preisanfragen senden Sie bitte eine Mail an hilgert@koeln-art.de .

NEU BEI KOELN-ART
Silke Seybold (US), Fotografie

Neu im Programm bei KOELN-ART die aussergewöhnlichen Aufnahmen der deutschen Fotografin Silke Seybold, die seit 15 Jahren in Detroit lebt und arbeitet und in alten Fabrikanlagen die passende Umgebung für ihre fotografischen Inszenierungen findet.
Sie arbeitet vor allem mit analogen Mittelformat-Kameras, was den hervorragenden Abzügen an Detailreichtum und Prägnanz anzusehen ist. Ihre Fotografien wurden in zahlreichen Ausstellungen in den USA gezeigt und in mehreren internationalen Zeitschriften veröffentlicht.

RÜCKBLICK
SEBASTIAN KEITEL / PROVISONAL INSTALLATIONS

KOELN-ART-PROJECTS präsentierte die Serie "Provisional Installations" des Kölner Fotografen Sebastian Keitel. Die ausgestellten Fotografien zeigen Interieurs von Slumhütten in Bangladeschs Hauptstadt Dhaka.

„Für den Betrachter ästhetisch reizvoll, ist die Enge zugleich deutliches Zeichen für die Armut in der viele Menschen leben. Slumhütten sind ein globales, ein wachsendes Problem. Sebastian Keitel, dem es weniger um die Anklage eines Zustands als vielmehr um die Sichtbarmachung eines Phänomens ging, zeigt mit seiner Arbeit exemplarisch die Wohnverhältnisse von über einer Milliarde Menschen weltweit“. (Anna Gripp, Photonews)

03.10 - 10.10.2015 Kulturkirche Ost, Köln

RÜCKBLICK
Peter Müller / commercial breaks

KOELN-ART-PROJECTS zeigte die Ausstellung "commercial breaks" des Bildhauers Peter Müller vom 18.09. - 29.09.2015 in der Kulturkirche in Köln-Buchforst .

Die Arbeiten von des Tony Cragg-Meisterschülers Peter Müller basieren auf Beobachtungen in seinem unmittelbaren Umfeld. Dinge und Sachverhalte, die nicht hinterfragt werden, weil sie fester Bestandteil unseres Alltags sind oder wir die Augen bereitwillig davor verschließen. Dabei geht es ihm nicht darum, zu kritisieren und die Betrachter vorzuführen, sondern vielmehr um Sensibilisierung dem eigenen Alltag gegenüber.

RÜCKBLICK
VALERIE SCHMIDT / AT ANTIPODES

Die Berliner Fotografin Valerie Schmidt zeigte im September die Serie „Syncope“. Nach diversen Arbeiten zu Hysterie und dem Körper als Bergungsstätte physischer wie psychischer Affekte, konzentriert sie sich in dieser Arbeit auf den in Ohnmacht fallenden Körper, mit Hinblick auf seine Pose im Ungleichgewicht.
Sie nutzt die Möglichkeiten der Fotografie, die Realitätsabbildung zu transformieren und somit den menschlichen Körper als Skulptur weiter zu bearbeiten.

Rückblick
DANA MEYER / SKULPTUREN

Von August bis Oktober 2015 zeigte KOELN-ART-PROJECTS im carré domstrasse in Köln die großen Stahlskulpturen der Leipziger Bildhauerin Dana Meyer .
Dana Meyer wurde 1982 in Halle an der Saale geboren. Sie studierte zunächst Geschichte, Literatur- und Kulturwissenschaft und anschließend Bildhauerei an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein Halle. 2009 ging sie zu einem Studienaufenthalt nach Indien und Nepal. 2011 erhielt den Kunstpreis der Saalesparkasse. 2012 wurde sie mit dem Sachsen-Anhalt-Stipendium, 2014 mit dem Kunstpreis der Stadt Limburg ausgezeichnet.




Rückblick Ausstellung Kulturkirche Köln-Buchforst
BRELE SCHOLZ / SKULPTUREN

Koeln-Art-Projects zeigte in der architektonisch beeindruckenden Kulturkirche Köln-Buchforst Holzskulpturen der Aachener Bildhauerin Brele Scholz. Mit Hilfe von Kettensäge, Klüpfel und Schnitzmessern erschafft Brele Scholz Einzelfiguren und Figurengruppen, die trotz ihrer teils massiven Präsenz nie statisch im Raum wirken, sondern wie bei ihren sogenannten „Bewegungsstudien“ und dem „Imaginary Lover No.2“ eine erstaunliche Dynamik visualisieren.

Nach 2009 war dies die zweite Einzelausstellung, die KOELN-ART mit der Künstlerin Brele Scholz ausrichtete.


Zu den Werken von Brele Scholz auf koeln-art

Neue Edition
BEYOND REACH / AMERICAN PORTRAITS

KOELN-ART-PROJECTS zeigte im Rahmen der Internationalen Photoszene Köln die Ausstellung BEYOND REACH mit Werken von drei Fotografen aus den USA.

edition beyond reach

Aus diesem Anlass erscheint eine Editionsmappe in einer einmaligen Auflage von zehn Exemplaren im Format 40x30 cm. Die Mappe enthält drei Fotografien von P. Pecchio, W. Wylie und D. Woody. Preis: 360,- €
Bestellungen über die Website www.koeln-art.de oder per Mail an hilgert@koeln-art.de

NEU BEI KOELN-ART
SKULPTUREN VON MARINA DIMITRIJEVIC

Beeindruckende Stahlskulpturen und Terracotta-Arbeiten sind die Schwerpunkte der Werke der Düsseldorfer Künstlerin Marina Dimitrijevic, die bis 2014 an der Kunstakademie als Meisterschülerin von Tony Cragg studierte. 

Bis November 2014 zeigte KOELN-ART über drei Monate lang eine umfangreiche Auswahl ihrer Arbeiten in den Empfangsräumen und im Innenhof des Bürokomplexes Carré Domstraße in Köln.

Zu den Werken von  Marina Dimitrijevic
Zur Ausstellungsansicht im carré domstrasse

Neu bei KOELN-ART
SEBASTIAN KEITEL / FOTOGRAFIEN

Beeindruckende Fotografien von Sebastian Keitel aus der Serie "Provisional Installations" sind neu im Programm von KOELN-ART. Keitel zeigt hier Interiors von Slumhütten aus Dakha, Bangladesch, im Mittelpunkt die würdevolle Darstellung der Bewohner. Zuletzt ausgestellt wurden diese großformatigen Prints im Kulturbunker Köln-Mülheim und bei der Michael Horbach Stiftung, Köln. Stefan Keitel wurde 2014 mit dem BFF Förderpreis und 2013 mit dem Felix Schoeller Photo Award ausgezeichnet.

Werke von Sebastian Keitel bei  koeln-art

Neue Kataloge

Die Kataloge der Ausstellungen "Franca Bartholomäi - Woodcuts", "Götz Sambale - Forms + Figures" , "Jin-Sook Chun - Paintings",  "Jens Thiele - Collagen", "Larissa Leverenz - A Rocket Symphony", "Beyond Reach-American Portraits", "Beate Prantner - Malerei",  "Marina Dimitrijevic - Skulpturen", "Sebastian Keitel - Provisional Installations" sowie "Dana Meyer - Skulpturen" sind verfügbar. Alle Kataloge sind für € 8.- versandkostenfrei erhältlich.
Bestellungen bitte an hilgert@koeln-art.de .

Hier die Links zu den Voransichten der Ausstellungsdokumentationen auf issuu.com.

kat Katalog  Peter Nettesheim - Skulpturen / 2017
kat Katalog  Alexander Lossow - Skulpturen / 2016
kat Katalog  Peter Müller - Skulpturen / 2015
kat Katalog  Valerie Schmidt - At Antipodes / 2016
kat Katalog  Sebastian Keitel - Provisional Installations / 2015
kat Katalog  Dana Meyer - Skulpturen / 2015
kat Katalog  Marina Dimtrijevic - Skulpturen / 2014
kat Katalog  Beyond Reach - American Portraits / 2014
kat Katalog  Beate Prantner / 2014
kat Katalog  Larissa Leverenz / 2014
kat Katalog  Franca Bartholomäi / 2013
kat Katalog  Götz Sambale / 2013
kat Katalog  Jens Thiele / 2013
kat Katalog  Jin-Sook Chun / 2013
 

Im Focus

Koeln-Art Newsletter

Newsletter-Bestellung

Ihre Kontaktdaten

Sicherheitsfrage